Mittwoch, 4. September 2013

Immer wieder schön: Spectaculum


Alle Jahre wieder zieht es uns im Spätsommer in den schönen Öjendorfer Park, wenn dort das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum gastiert. Zum vierten Mal war es nun, dass wir eine fröhliche Zeit verbrachten. Schon oft schrob ich darüber, deshalb gibt es heute nur ein paar Schlaglichter, die mir dazu in den Sinn kommen.



Das Wetter: Es muss natürlich stimmen. Das tat es bei den letzten drei Malen, und diesmal insgesamt auch. Zwar mussten wir eine halbe Stunde unter Bäumen verharren und einen gewaltigen Regenguss abwarten, ehe wir das Gelände betraten, doch danach war es trocken und schön genug, um sorglos genießen zu können.


Die 20 oder 25 (Tageskasse) Euro Eintritt sind es wert. Uneingeschränkt. Viele jammern über den hohen Preis, und für eine Familie mit Kindern läppert es sich zusammen. Doch für einen ganzen Tag mit viel guter Mittelalter-Live-Musik lohnt sich das schon, Atmosphäre und Kulisse sind fast unbezahlbar. Nur dazusitzen und stundenlang die vielfältig mittelalterlich-fantasievoll gekleideten Menschen zu beobachten ist eigentlich schon genug. Und wenn abends unzählige Feuer brennen, dann ist das einfach schön.


Und die Kinder fahren voll drauf ab. Sie sind sich selbst genug, wenn sie ein Holzschwert in der Hand und ein paar Strohballen unter den Füßen haben. Stundenlang reicht das als Beschäftigung.

Kurz und gut: Es war toll, und wir sind wieder dabei. Immer wieder. Und wer diese Bilder in groß und noch ein paar mehr sehen will, kann das nach dem Klick bei Die Bilder der Butterfahrt.