Dienstag, 5. November 2013

Das Kinogramm (46)


"Nicht, dass mich unsere kleinen Gespräche nicht interessieren...
Sie interessieren mich nicht."
Loki

THOR - THE DARK KINGDOM ist besser als der erste Teil - das mal geich vorweg +++ Story: Halbgott Thor muss erst seine irdische Geliebte und dann das ganze Universum vor dem Angriff der Dunkelelfen retten - und benötigt dafür die Hilfe seines unberechenbaren Bruders Loki +++ Der Anspruch, eine Bombast-Weltraum-Heldensaga mit irdischem Geschehen und einigen Slapstickeinlagen zu kombinieren, ist hoch und gelingt mit Abstrichen - der Erzählfluss holpert ein bisschen +++ Auch mit der Logik in der Charakterentwicklung sollte man es nicht allzu genau nehmen +++ Dem gegenüber steht eine makellose Optik mit sehenswerten Effekten, viel Tempo und Witz - also alles das, was eine Marvel-Verfilmung liefern soll +++ Chris Hemsworth als Thor und Nathalie Portman als Jane überzeugen in ihren beschränkten Rollen, den komödiantischen Teil bestreiten Stellan Skarsgard als Selvig und Kat Dennings ("2 Broke Girls") als Darcy sehr gut +++ Beste Figur ist Tom Hiddleston als herrlich ambivalenter Loki, der böse, arrogant und doch sympathisch ist und der Handlung Witz und Schwung gibt +++ Fazit: temporeich, witzig und optisch perfekt - ich wurde bestens unterhalten +++ 7,5 von 10 Punkten +++ 3D-Punkte: 8