Montag, 6. Oktober 2014

Das Kinogramm (55)


Rotzbakke: „Sie ist meine Prinzessin! Sie bekommt alles, was sie will!“
Astrid: „Raffnuss? Hat sie nicht versucht, dich lebendig zu begraben?“
Rotzbakke: „Aber nur für ein paar Stunden.“

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2 ist eine gelungene, wenn auch von der Tonalität deutlich erwachsenere Fortsetzung +++ Story: Hicks, Ohnezahn und ihre Freunde entdecken neue Drachen, verloren geglaubte Personen und einen bösen Drachenbändiger, der mit seiner Drachenarmee ihre bekannte Welt bedroht +++ Die bekannten Charaktere werden gut weitergeführt, die Story rund um die Motive Familienbande, Coming-of-Age und Freundschaft bietet solide Familienfilm-Kost, die sich vielleicht einmal zu viel um sich selbst dreht +++ Im Vordergrund stehen eindeutig Witz und Action und die Optik +++ Letztere ist sehr detailreich und pompös mit rasanten 3D-Flugsequenzen und Schlachtengemälden im Herr-der-Ringe-Format +++ Die Computeranimation ist auf aktuellstem und höchsten Niveau +++ Fazit: Wie Teil 1 ein unterhaltsamer, witziger und optisch perfekter Animationsfilm für die Familie, der allerdings hier und dort kleine Tempohänger in der Story hat und mit seinen zum Teil brachialen Kampf- und Kriegsszenarien eher nichts für den ganz kleinen Nachwuchs ist +++ 8 von 10 Punkten +++ 3D-Punkte: 8